Ausbildung in der Zerspanung

Wir bilden jedes Jahr Jugendliche in den Berufen "Zerspanungsmechanikern(in)" und "Maschinen- und Anlagenführer(in)" aus. Dafür hat rema das Ausbildungsprojekt „Span(n)ende Perspektiven“ ins Leben gerufen.

„Spa(n)nende Perspektiven“ bietet deutlich mehr als einen Berufsabschluss – vor, während und nach der Ausbildung. Bei den regelmäßigen Praxistagen kann jeder Bewerber sich informieren und gleichzeitig zeigen, was Du drauf hast, unabhängig von den Schulnoten. Technisches Wissen gepaart mit Werten und Persönlichkeitstraining bilden für unsere Auszubildenden den Weg in eine erfolgreiche berufliche Zukunft.

Offener Umgang im Unternehmen

Wer sich für eine Ausbildung bei rema entscheidet, profitiert vom offenen und aufgeschlossenen Umgang im gesamten Unternehmen. Zudem wird für sämtliche Ausbildungsberufe eine hohe Identifikation mit der TEMP-Methode und den Unternehmenswerten erwartet.

Mehr als ein Berufsabschluss

Mit unserem Ausbildungsprojekt „Spa(n)nende Perspektiven“ bieten wir Dir deutlich mehr als einen Berufsabschluss. Die Ausbildung vermittelt dir nicht nur technisches Wissen sondern auch ein Wertesystem und Persönlichkeitstraining. Damit erhalten unsere Auszubildenden die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche berufliche Zukunft.

Unser Wertesystem

Bei uns gehörst Du vom ersten Tag an vollwertig zum Team und übernimmst früh Verantwortung für eigene Projekte. In der Zusammenarbeit sind uns Werte sehr wichtig – diese wurden von den Mitarbeitern selbst entwickelt. Jeder ist ein Teil unseres verantwortungsvollen Unternehmens – vom Auszubildenden bis zum Geschäftsführer. Unsere Werte sind zum Beispiel Respekt, Wertschätzung, Ehrlichkeit und Teamarbeit.